Produktion und
Dienstleistung

anders sein – zuhause sein – berufstätig sein

anders sein – zuhause sein – berufstätig sein

anders sein – zuhause sein – berufstätig sein

anders sein – zuhause sein – berufstätig sein

anders sein – zuhause sein – berufstätig sein

Bestätigte COVID-19 Infektionen in der Stiftung azb

Der Bundesrat hat auf die massiv steigenden COVID-19 Infizierungen in der Schweiz reagiert und Massnahmen zur Eindämmung der Neuansteckungen ergriffen. Seit dem 29. Oktober 2020 gelten schweizweit eine erweiterte Maskentragpflicht, Diskotheken und Tanzlokale sind geschlossen, weitere Einschänkungen für Restaurants, Bars und öffentliche sowie private Versammlungen. Zudem sind sportliche und kulturelle Freizeitaktivitäten mit  mehr als 15 Personen verboten. Der Kanton Aargau hat diese Massnahmen für die Bevölkerung im Kanton zusätzlich verstärkt.

 

Leider ist es in der Stiftung azb ebenfalls zu COVID-19 Erkrankungen gekommen. Die Angehörigen und Beistände der erkrankten Klientinnen und Klienten wurden umgehend individuell informiert. Um die Verbreitung des Corona-Virus möglichst zu verhindern, hat die Stiftung bereits vor der Ankündigung des Bundes die Maskentragpflicht in ihren Gebäuden und auf dem ganzen azb-Areal ausgeweitet, unabhängig der Abstandsregel. Somit gilt die jederzeitige Maskentragpflicht für das Personal, alle Menschen mit Unterstützungsbedarf, sowie Besucherinnen und Besucher der Stiftung. Zudem sind Besuche auf den Wohngruppen vorerst nicht möglich. Die zusätzlichen Einschränkungen und insbesondere die Maskentragpflicht werden erfreulicherweise mit wenigen Ausnahmen von allen Personen gut akzeptiert und umgesetzt.

 

Bisher wurden in der Stiftung 21 Personen mit dem Coronavirus infiziert (13 Klienten und 8 Betreuungspersonen / Stand 29. Oktober 2020). Die Mehrheit dieser Personen sind in der Zwischenzeit symptomfrei und können nach entsprechenden Abklärungen wieder in den Betrieb zurückkehren. Eine Person ist leider schwerer erkrankt und musste hospitalisiert werden. Den übrigen erkrankten Personen geht es den Umständen entsprechend gut.

 

Von den Erkrankungen sind drei Wohngruppen sowie eine Abteilung der Geschützten Werkstätte betroffen. Im Verlaufe dieser Woche können die dort verfügten Quarantänen aufgehoben werden, die Abteilung der Geschützten Werkstätte arbeitet zudem seit Montag, 26. Oktober wieder. Erfreulicherweise konnte die weitere Verbreitung des Virus weitgehend gestoppt werden, so dass in den letzten 5 Tagen lediglich eine Neuinfizierung dazugekommen ist. Auch sind momentan nur vereinzelt Verdachtsfälle zu verzeichnen. Diese Personen werden umgehend isoliert und getestet.


Für allfällige weitere Schritte stehen die verantwortlichen Leitungspersonen mit dem Contact-Tracing und der kantonsärztlichen Dienststelle im direkten Kontakt.


Bei Unsicherheit oder Fragen steht Ihnen Andi Siegrist, Bereichsleiter Wohnen und Beschäftigen, gerne zur Verfügung: Telefon 062 746 96 01, E-Mail andi.siegrist@azb.ch


Dank Ihren Aufträgen eine sinnvolle Tätigkeit

Mit dem Ziel der Integration ins Arbeitsleben bietet die Stiftung azb ein umfassendes Arbeitsplatzangebot im industriellen, gewerblichen und hauswirtschaftlichen Bereich an. So erhalten Menschen mit Unterstützungsbedarf dank den geschätzten Kundenaufträgen eine sinnvolle Tagesstruktur, Anerkennung sowie ein selbst erwirtschaftetes Einkommen.

 

Die in der Geschützten Werkstätte integrierte Stelle der Arbeitsbeschaffung und -vorbereitungsorgt mit ihren Kontakten zu Industrie, Gewerbe und Handel für ausreichend Aufträge, die den unterschiedlichen Anforderungen der Mitarbeitenden mit Unterstützungsbedarf entsprechen.


Die Stiftung azb ist für viele regionale Betriebe, aber auch für renommierte und international tätige Unternehmen ein qualitätsbewusster, vielseitiger und verlässlicher Partner, welcher auf die Fertigung und Montage von Gütern aller Art spezialisiert ist. Die Produkte werden qualitäts- und terminbewusst gefertigt sowie zu fairen Preisen angeboten. Technisch und organisatorisch passt sich die Produktionsstätte kontinuierlich den Erfordernissen des Marktes an und setzt moderne Betriebsmittel ein. Wenn erwünscht können auch Betriebseinsätze direkt beim Kunden durchgeführt werden.

 

Mit kompetenter Beratung über die Herstellungsmöglichkeiten von Produkten, durch die individuelle Gestaltung der Zusammenarbeit sowie mit modernen Produktionsanlagen ist die Stiftung azb ein innovativer Dienstleistungspartner. Dabei wird das ganze Spektrum des Produktionsprozesses angeboten - von der Beratung, Beschaffung, Planung, Produktion bis hin zu Lagerung, Versand und Transport, alles aus einer Hand.

 

Vielseitige Dienstleistungen für private Kunden im Bereich der Hauswirtschaft und des Gartenunterhaltes runden das Angebot ab. Durch die Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher Gesichtspunkte und Grundsätze erarbeitet die Stiftung einen erheblichen Beitrag an die Finanzierung des Betriebes und sichert damit die Arbeitsplätze sowie die Weiterentwicklung des Unternehmens.

Das gesamte Unternehmen ist gemäss den Normen ISO 9001:2015, ISO 14001:2015 und SODK Ost+ zertifiziert.